Mein alltäglicher Begleiter

Hallo zusammen,

gemäß dem Motto die beste Kamera ist die, die du immer dabei hast! Stelle ich euch meinen täglichen Begleiter vor, nämlich das iPhone 12 Pro.Ich habe mir das iPhone 12 Pro allein wegen dem Genialen Triple-Kamerasystem gekauft. Als die Keynote über den Bildschirm lief wurde mir klar, das ich so fast jeden Alltäglichen Moment einfangen kann.

Die „Große“ Spiegelreflex oder Systemkamera ist blöder weiße nicht immer dabei, wer will/kann die Kamera auch überall mit nehmen oder sich diese überhaupt leisten? Daher ist das Smartphone eine großartige Erfindung, welche es Milliarden von Menschen ermöglicht immer und überall zu fotografieren.

Ich beschränke mich in diesem Beitrag bewusst auf das Triple Kamera System, da ich dieses hauptsächlich nutze. Das Kamerasystem besteht aus einer Ultraweitwinkel Kamera mit ƒ/2.4 Blende, einer Weitwinkel Kamera mit der Blende ƒ/1.6 und einem Teleobjektiv mit der Blende ƒ/2.0 mich beeindruckt besonders der LiDAR – Light Detection and Ranging Scanner welcher auf die Reflektion von elektromagnetischen Wellen setzt beeindruckt mich. Ich wünsche mir das Apple beim nächsten iPhone statt einem 2 Fach Zoom einen 3 Fach Zoom einbaut, auch die Blendenunterschiede sind ersichtlich, es ist jedoch sinnvoll das in der „Standard“ die Kamera mit einer ƒ/1.6 Blende verbaut ist.

Ein Vergleich welche Blickwinkel die verschiedenen Kameras einfangen:

Ultraweitwinkel:

Weitwinkel:

Tele:

Seit dem Update auf iOS 14.2 ist auch Apple Pro Raw verfügbar, so können Bilder im RAW Format aufgenommen werden und man behält die vollen Informationen der Bilder. So erhält man viel mehr Kontrolle über die Aufnahmen und das Bild kann später besser verarbeitet werden. Bei den Bildern mit Apple Pro Raw stehen deutlich mehr Bildbearbeitungs Informationen zur Verfügung als bei den JPG Bildern, man sieht das die Künstliche Intelligenz (KI) die Belichtung hoch schraubt und den Kontrast erhöht.

Zum Vergleich eine Aufnahme Apple Pro Unbearbeitet und eine bearbeitet Aufnahme:

Eine Aufnahme ohne Apple Pro Raw und eine Aufnahme mit Apple Pro Raw:

Der Nachtmodus ist eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Smartphone Fotografie, nachdem ich zuvor ein iPhone XS ohne Ultraweitwinkelkamera und ohne Nachtmodus besaß war ich von dem Nachtmodus geflasht. Der Nachtmodus wird von einer KI gesteuert, dabei werden über einen Zeitraum von mehreren Sekunden Bilder geschossen, welche dann zu einem Foto zusammengerechnet werden. Der Nachtmodus ist wirklich beeindruckend, dieses Bild wurde drei Sekunden lang belichtet und ist verwacklungsfrei, das Bild wurde mit der Weitwinkel (Standard) Kamera aufgenommen. Durch die dreisekündige Belichtung ermöglicht viel mehr Bild Details und das Rauschen wird merklich reduziert.

Und eine Aufnahme ohne Nachtmodus, eine Aufnahme mit Nachtmodus:

Mein Fazit:

Ich bin von den Kameras des iPhone 12 Pro überzeugt und kann eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Die Unverbindliche Preisempfehlung ab 1.149 Euro ist allerdings unverschämt enorm hoch. Wenn du dich für die weiteren Spezifikationen interessierst kann ich gerne auf unsere Technik Youtuber verweisen z.B iKnowReview, Felixba, SwagTab …

In diesem Sinne hoffe ich dir hat der Beitrag gefallen und vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.

Liebe Grüße

Maurice

Veröffentlicht von Maurice

Willkommen, ich bin Maurice Giebel, wohne in Schönaich und fotografiere leidenschaftlich gerne. Auf diesem Blog informiere ich euch rund um Fotografie Projekte, News zur Fotografie und Reisen.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: